Schulsozialarbeit

Die Tür geht auf und zwei Kinder kommen in mein Büro „Frau Pfaffmann, können wir mal mit Ihnen reden?“ so, oder so ähnlich, starten viele Gespräche, die in meinem Büro geführt werden. Die Themen, mit denen die Kinder zu mir kommen, sind dabei unterschiedlichster Natur: von Schulhof-Streitigkeiten über Schwierigkeiten in der Schule bis hin zu familiären Themen – bspw. Trennung der Eltern. Gemeinsam ist den Gesprächen, dass die Kinder einen Ansprechpartner suchen, dem sie sich anvertrauen können und der ihnen in ihren speziellen Lebenssituationen Beratung und Unterstützung anbieten kann.

Mein Name ist Janine Pfaffmann, ich bin seit dem Sommer 2014 im Kreisjugendamt Bad Dürkheim als Schulsozialarbeiterin angestellt und seit November 2017 an der Grundschule in Meckenheim eingesetzt.

Schulsozialarbeit ist ein Beratungs- und Unterstützungsangebot für Lehrer, Eltern/Erziehungsberechtigte und natürlich Schüler.

Zielsetzungen dabei sind unter anderem:

    • Stärkung der Klassengemeinschaft
    • Verbesserung des Sozialverhaltens und Stärkung der personalen Kompetenz
    • Unterstützung in der Persönlichkeitsentwicklung
    • Unterstützung der Schülerinnen und Schüler bei schulischen Problemen
    • Beratung in Erziehungsfragen und Unterstützung bei familiären Krisensituationen
    • Vermittlung an Hilfe anbietende Institutionen

Arbeitsschwerpunkte dabei können sein:

  • Multifamilientraining (bei Interesse)

Wöchentlich stattfindende Familiengruppe, die die Möglichkeit zum Austausch zwischen den teilnehmenden Familien bietet. Hier finden sie gegenseitige Unterstützung und neue Lösungsideen, außerdem arbeiten sie gemeinsam mit der Schule gezielt an individuellen Themen.

  • Unterstützung und Beratung im Einzelfall

Gespräche mit Schülern bei Sorgen und Problemen, individuelle Unterstützung der Schüler, Konfliktbewältigung im Schulalltag

Beratung für Eltern bei Erziehungsfragen und in Konfliktsituationen, Begleitung von Elterngesprächen

  • Soziales Kompetenztrining in Klassen und Gruppen

Hierbei sollen gemeinsam Regeln, Verhaltensformen und Konfliktlösungsstrategien entwickelt und eingeübt werden.

  • Präventionsarbeit
    Gewaltprävention
  •  

  • Kooperation außerhalb der Schule
    Bindeglied zwischen Schule, Eltern und Jugendhilfe, Vernetzung und Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen im Umfeld von Schule (Beratungsstellen, Behörden, Kindergärten etc.)

 

Bei Fragen oder Gesprächsbedarf, sprechen Sie mich gerne an.

Sollten Sie mich im Schulhaus nicht antreffen, so erreichen Sie mich auch unter:

Tel.: 06322/ 961 4605
Mobil: 0160/96698525

Mail: j…@kreis-bad-duerkheim.de